Donnerstag, 25. August 2016
Schüleraustausch weltweit - Handbuch Fernweh. Der Ratgeber zum Schüleraustausch

Du befindest dich hier: schueleraustausch-weltweit.de » Schüleraustausch Südafrika

Schüleraustausch Südafrika

Schüleraustausch - High School - Schuljahr im Ausland


Schüleraustausch - High School - Schuljahr im Ausland


Zum Schüleraustausch nach Südafrika zieht es nur eine vergleichsweise kleine Anzahl an deutschen Gastschülern. Im Schuljahr 2015/16 gehen rund 80 deutsche Jugendliche für einen mehrmonatigen Schulaufenthalt nach Südafrika. Ein weiteres afrikanisches Schüleraustausch-Ziel ist Ägypten.


Schüleraustausch mit kolonialem Einfluss und Sprachenvielfalt


Das südafrikanische Schulsystem ist dem britischen Schulmodell durchaus ähnlich. Augenscheinlich vor allem: die obligatorische Schuluniform, die in Südafrikas Schulen ebenso verbreitet ist wie in Großbritannien. Die Kolonialgeschichte hat also ihre Spuren hinterlassen. Dies gilt auch für die Sprachen in Südafrika. Afrika hat elf Amtssprachen. Neben neun afrikanischen Sprachen sind die Sprachen der ehemaligen Kolonialherren aus GB und den Niederlanden Amtssprachen: Englisch und Afrikaans. Afrikaans ist aus dem Niederländischen entstanden und wurde in der Kapkolonie gesprochen. Heute ist Afrikaans Muttersprache vieler Südafrikaner. Afrikaans oder eine der anderen afrikanischen Sprachen gehören auch für Gastschüler zu den Pflichtfächern.


Schüleraustausch Südafrika: Programmvarianten


Fast alle Austauschorganisationen platzieren ihre Teilnehmer nahe von bzw. in der Gegend um Kapstadt, also im Süden Südafrikas. Manche Anbieter vermitteln darüber hinaus auch noch in weitere Regionen oder Großräume wie z.B. Durban, Pretoria oder Johannesburg. Gastschüler besuchen in der Regel eine staatliche Schule, die in der Nähe der Gastfamilie liegt. Die konkrete Auswahl einer Schule ist nur möglich, wenn man sich bewusst für einen Privatschulbesuch entscheidet. Die gezielte Auswahl einer öffentlichen Schule bietet derzeit nur eine Austauschorganisation an. Die große Mehrheit der Austauschschüler lebt bei einer Gastfamilie. Im Fall eines Privatschulbesuchs sind Internatsaufenthalte denkbar, werden jedoch seltener angeboten.


Typischerweise verbringt ein deutscher Gastschüler seinen Aufenthalt also in der Region um Kapstadt, besucht eine öffentliche Schule und wohnt bei einer Gastfamilie.


Kosten Schüleraustausch Südafrika


Für einen Ganzjahresaufenthalt in Südafrika sollte man 7.800 bis 10.300 Euro und für einen Halbjahresaufenthalt 5.800 bis 7.700 Euro an Programmkosten einkalkulieren. Ein Dreimonatsprogramm ist ab etwa 5.000 Euro realisierbar. Die Kosten für die An- und Abreise sowie die wichtigsten Versicherungen sind bereits eingerechnet. Hinzu kommen lediglich die Ausgaben vor Ort für Schuluniform, Schulmaterialien, Taschengeld, ggf. Ausflüge oder Reisen etc. Hinweis: Plant man, eine Privatschule zu besuchen, ist von höheren Kosten auszugehen.


Das Schuljahr in Südafrika


Wie in den meisten Ländern der Südhalbkugel fängt das Schuljahr in Südafrika im Januar an und verläuft parallel zum Kalenderjahr. Das akademische Jahr ist in vier Terms, also Quartale, eingeteilt. Term 1 geht bis März/April; Term 2 dauert bis Ende Juni und Term 3 startet im Juli und endet im September. Term 4 läuft von Oktober bis Dezember. Die Sommerferien dauern sechs Wochen und liegen im Dezember und Januar. Schüler, die dann in Südafrika sind, erhalten oft die Möglichkeit, während der Ferien an Ausflügen und Reisen teilzunehmen. Diese werden von den Partnern bzw. Partnerorganisationen vor Ort organisiert oder vermittelt. Manche Austauschorganisationen ermöglichen es ihren Teilnehmern auch, sich während der Ferien in einem Projekt sozial zu engagieren.


Beginn und Dauer des Aufenthalts


Ein Schüleraustauschprogramm können Teilnehmer immer zum Januar oder Juli beginnen – egal, ob sie für ein ganzes Schuljahr, ein halbes Jahr oder drei Monate nach Südafrika gehen. Reisen Teilnehmer im Januar nach Südafrika, steigen sie zum Schuljahresbeginn ein. Alle Programme können aber eben auch mitten im Schuljahr begonnen werden. Das bedeutet: Fängt ein Ganzjahresaustauschschüler im Juli an, dann erlebt er die letzten beiden Terms eines Schuljahres, die südafrikanischen Sommerferien sowie die ersten beiden Terms des neuen Schuljahres. Achtung: Nicht alle Austauschorganisationen bieten Kurzaufenthalte von drei Monaten Dauer an. Bisher ermöglichen auch nur ganz wenige Anbieter einen Aufenthalt von drei Terms, also einen dreivierteljährigen Aufenthalt.

 

Handbuch Fernweh: Der Ratgeber zum Schüleraustausch in Südafrika

 

Das Handbuch Fernweh bietet einen einzigartigen Preis-Leistungs-Vergleich von Schüleraustausch-Programmen nach Südafrika und für viele weitere Gastländer und gibt zahlreiche Insider-Tipps, die dir bei der Suche nach dem für dich individuell besten Programm helfen.


Zu deiner ersten Information kann es aber wohl nicht schaden, wenn du dir mal die eine oder andere Homepage der Organisationen anschaust, die dein Wunschland anbieten.

Ein kleiner Tipp vorweg: es ist nicht sonderlich hilfreich, wenn du dir relativ wahllos die Broschüren von unzähligen Veranstaltern zuschicken lässt. Abgesehen von den unnötigen Kosten, die du durch ein solches Vorgehen verursachst, wirst du schließlich auch von dem Papierberg erschlagen sein.

Informiere dich also zunächst im Handbuch Fernweh, welche Programme für dich in Frage kommen, und fordere danach gezielt Informationen an. Dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass du neben einer Menge Zeit auch noch den einen oder anderen Euro sparst.

 

 

Austauschorganisationen Südafrika

Austauschorganisationen unterstützen Jugendliche und ihre Familien gezielt bei der Realisierung eines Schüleraustausches. Die Mitarbeiter von Austauschorganisationen beraten Schüler und Eltern zu den verschiedenen Möglichkeiten, zu einzelnen Gastländern, zu den Voraussetzungen und dem Aspekt der Kosten und Finanzierung. Sie helfen bei der Auswahl des passenden Programms und begleiten den Prozess von der Planung über die Durchführung bis zur Rückkehr aus dem Ausland. So werden die Jugendlichen im Vorfeld auf ihren Aufenthalt vorbereitet und erhalten Hilfestellung z.B. bei der Beantragung des Visums. Gastfamilie und ein Schulplatz werden ausgewählt und vermittelt. Während des Aufenthalts übernimmt die Partnerorganisation oder Schule im Gastland die Betreuung des Jugendlichen, während die Austauschorganisation weiterhin als Ansprechpartner für die Eltern dient. Nach der Rückkehr halten viele Organisationen Kontakt zu ihren Ehemaligen, indem sie z.B. Nachbereitungsseminare anbieten.


Folgende Austauschorganisationen bieten Schüleraustauschprogramme nach Südafrika an:

AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
Friedensallee 48 - 22765 Hamburg
Telefon: 040-399 222-0 – Fax: 040-399 222-99
www.afs.de


CAMPS International GmbH

Poolstraße 36 - 20355 Hamburg

Telefon: 040-822 90 27-0– Fax: 040-822 90 27 29

www.camps.de


Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V.
Oberaltenallee 6 – 22081 Hamburg
Telefon: 040-227 002-0 – Fax: 040-227 002-27
www.yfu.de


Experiment e.V.
Gluckstraße 1 – 53115 Bonn
Telefon: 0228-957 22-0 – Fax: 0228-35 82 82
www.experiment-ev.de


GLS Sprachenzentrum – Inh. Barbara Jaeschke
Kastanienallee 82 – 10435 Berlin
Telefon: 030 - 78 00 89 80 – Fax: 030-787 41 91
www.gls-sprachenzentrum.de


iE – international Experience e.V.
Amselweg 20 – 53797 Lohmar
Telefon: 02246-914 49 0 – Fax: 02246-915 49 12
www.international-experience.net


KulturLife gGmbH
Max-Giese-Str. 22 – 24116 Kiel
Telefon: 0431-888 14 10 – Fax: 0431-888 14 19
www.kultur-life.de

 

Stepin GmbH – Student Travel and Education Programmes International
Beethovenallee 21 – 53173 Bonn
Telefon: 0228-956 95-30 – Fax: 0228-956 95-39
www.stepin.de


TravelWorks - Travelplus Group GmbH
Münsterstraße 111 - 48155 Münster
Telefon: 02506-8303 600 - Telefax: 02506-8303 231
www.travelworks.de/schueleraustausch.html



Schüleraustausch-Film

Schüleraustausch Südafrika - Austauschjahr Südafrika - Schuljahr Südafrika





 


weltweiser interaktiv

Pinterest weltweiser Instagram weltweiser

 

Erfahrungsbericht

 

Erfahrungsbericht Schüleraustausch Südafrika

 

"Meine kleinste Schwester ist 4 Jahre alt und kann sich auf Englisch gut verständigen, spricht aber auch noch Tswana, als Muttersprache und Xhosa wegen der Nanny. Sie geht in eine Krippe, in der sie auch noch Afrikaans lernt. Das beeindruckt mich wirklich sehr!"

 

Sophie verbrachte ein Schuljahr in Port Elizabeth und wurde dabei mit einem WELTBÜRGER-Stipendium unterstützt. In ihrem Bericht erzählt sie von ihren ersten Eindrücken nach der Ankunft.

JuBi - JugendBildungsmesse

Auslandsmesse Südafrika

 

Die JugendBildungsmesse JuBi ist eine der deutschlandweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Du kannst dich auch in deiner Nähe über Schüleraustauschprogramme und andere Auslandsaufenthalte informieren, u.a. nach Südafrika.

 

27.08.2016: JuBi Dresden
03.09.2016: JuBi Essen
10.09.2016: JuBi Köln
17.09.2016: JuBi Hamburg
17.09.2016: JuBi Frankfurt
24.09.2016: JuBi Mannheim
01.10.2016: JuBi Düsseldorf
08.10.2016: JuBi Berlin
15.10.2016: JuBi Erlangen
15.10.2016: JuBi Stuttgart
22.10.2016: JuBi München

Ratgeber Südafrika

 

Handbuch Fernweh

 

Das Handbuch Fernweh ist der umfangreichste Ratgeber zum Schüleraustausch. Es bietet neben vielen Insider-Tipps, Infos und Links auch Preis-Leistungs-Tabellen von High-School-Programmen nach Südafrika.

Foren

Kontakt zu anderen Gastschülern: In der High School Community kannst du dich über das Thema Schüleraustausch in Südafrika austauschen und Antworten auf offene Fragen finden.

Schüleraustausch-Forum

Im AuslandsForum stellen Austauschorganisationen und Agenturen ihre Programme vor und informieren über Neuigkeiten rund um einen Schüleraustausch in Südafrika.

Mehr Erfahrungsberichte

Stubenhocker Logo

 

Im Stubenhocker findest du viele Berichte junger Weltenbummler, die u.a. von ihrer Erfahrung als Austauschschüler erzählen. Die Zeitschrift gibt's u.a. kostenlos auf jeder JuBi-Messe.

Viele weitere spannende Berichte sind auch online verfügbar.

Stipendien

WELTBÜRGER-Stipendien

 

Auf der Suche nach Stipendien für deinen Gastschulaufenthalt? Recherchiere frühzeitig nach Schüleraustausch-Stipendien und WELTBÜRGER-Stipendien für deinen High School-Aufenthalt in Südafrika!

Kitchen 2 Go

Bist du noch auf der Suche nach einem passenden Gastgeschenk? Im Kitchen 2 Go findest du über 70 Rezepte von Jugendlichen auf Deutsch und Englisch.

 

Internationales Kochbuch

Beratung und Infos

Du suchst unabhängige Beratung zum Schüleraustausch in Südafrika? Die Mitarbeiter von weltweiser beraten dich zum Schulbesuch in Südafrika.
                            
Du willst wissen, wie Schule in Südafrika funktioniert? Dann informiere dich weiter über das südafrikanische Schulsystem und den Schulalltag.

 

Aktuelle Informationen zu Südafrika liefern auch die Reisehinweise des Auswärtigen Amts.