Schüleraustausch Chile

Auslandsjahr Chile – High School Chile – Schuljahr in Chile

Etwa 45 deutsche Jugendliche verbrachten 2018/19 ihren Schüleraustausch in Chile. Trotz dieser vergleichsweise geringen Zahl gehört Chile nach Argentinien zu den beliebtesten Gastländern in Südamerika bei deutschen Austauschschülern. Zurecht, denn Land und Leute haben einiges zu bieten. Chile erstreckt sich entlang der Pazifikküste westlich der Anden und grenzt an Peru, Bolivien und Argentinien. Als von der Nord-Süd-Ausdehnung (rund 4200 km) her gesehen längstes Land der Welt bietet Chile vielfältige landschaftliche Reize. So ist der Norden, die Atacama-Wüste, das trockenste Gebiet der Erde, während im Süden Regenwälder, Seenlandschaften und Gletscher dominieren.

weltweiser · Handbuch Fernweh · Auslandsjahr · Chile
weltweiser · Handbuch Fernweh · High School · Chile
weltweiser · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch · Chile

Schulsystem und Schulalltag in Chile

Typisch für Länder auf der Südhalbkugel: Das chilenische Schuljahr verläuft quasi parallel zum Kalenderjahr. Es startet im Februar/März und endet Mitte Dezember. Das akademische Jahr ist in zwei Halbjahre aufgeteilt. Vor Beginn des zweiten Halbjahres haben die Schüler im Juli kurze Schulferien. Die langen Sommerferien dauern von Mitte Dezember bis Mitte/Ende Februar. Der Unterricht findet montags bis freitags statt und der Schultag dauert von etwa 8 Uhr bis 16 Uhr am Nachmittag. Das Tragen einer Uniform ist an den meisten Schulen Pflicht.

Nach Abschluss der achtjährigen Grundschule, der „enseñanza básica“, besuchen chilenische Schüler die vierjährige Sekundarschule, die „enseñanza media“. Schüler haben die Möglichkeit, sich zum Ende der Sekundarschule hin zu spezialisieren. So können sie einen Schwerpunkt auf die Naturwissenschaften, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften legen oder sich alternativ für den praktischen bzw. berufsorientierten Zweig entscheiden. In Chile schließen alle Schüler/innen die Schule nach 12 Schuljahren ab.


Erfahrungsberichte

Schau in unserem Kompass vorbei und stöbere in über 250 Erfahrungsberichten von anderen Weltentdeckern, die ihre Reise in die Ferne bereits angetreten haben.


Schüleraustausch Chile

Programmvarianten

Im Chile-Programm nimmt die Mehrheit der deutschen Gastschüler an einem so genannten Länderwahlwahlprogramm mit einer Platzierung über das gesamte Land teil und besucht eine öffentliche, halbstaatliche oder private Schule. Du weißt somit bei der Bewerbung nicht genau, in welcher Region in Chile du deinen Auslandsaufenthalt verbringen wirst. Das erfährst du, sobald du bei einer Gastfamilie platziert worden bist. Allerdings geben einige Austauschorganisationen beim Gastland Chile bereits an, in welcher geografischen Region oder Stadt sie schwerpunktmäßig platzieren. Häufig vermitteln Austauschorganisationen vor allem nach oder in die Umgebung der Hauptstadt Santiago, wo mit 5,4 Millionen Einwohnern der größte Teil der Bevölkerung des Landes lebt.

Welche Schulform die einzelnen Teilnehmer/innen in Chile besuchen werden, hängt von der Austauschorganisation ab. Manche vermitteln vor allem an öffentliche Schulen, andere ausschließlich an private Schulen. Diese Info ist in der Regel auf den Websites der Organisationen nachzulesen. Besucht der Gastschüler eine private Schule, so sind die Schulgebühren bereits in den Programmpreis eingerechnet. Schulwahlprogramme werden für Chile derzeit nicht angeboten. Austauschschüler nehmen also keinen Einfluss darauf, welche Schule ihre Gastschule sein wird. Genauso gibt es derzeit keine Internatsprogramme. Alle Teilnehmer an einem Schüleraustausch mit Chile leben bei Gastfamilien.

Wie auch bei Schüleraustausch-Programmen in anderen Ländern Lateinamerikas reichen Spanisch-Grundkenntnisse vor der Abreise aus. Diese werden von den meisten Austauschorganisationen vorausgesetzt und erleichtern das Einleben in den chilenischen Schulalltag. Oftmals werden auch Sprachkurse zusammen mit den Einführungsseminaren angeboten.

Beginn und Dauer des Aufenthalts

Fast alle Austauschorganisationen bieten ein halbes und ein ganzes Jahr Schüleraustausch in Chile an. Zudem gibt es Organisationen, die deutsche Jugendliche auch für einen drei- oder viermonatigen Aufenthalt nach Chile vermitteln. Gastschüler können ihren Aufenthalt zum chilenischen Schuljahresbeginn im Februar aufnehmen. Oder aber sie gehen im Juli, also mitten im laufenden chilenischen Schuljahr. Egal, ob drei Monate, Halbjahr oder Schuljahr: Austauschschüler können immer wählen, ob sie im Sommer oder Winter einsteigen möchten. Nicht jede Austauschorganisation bietet jedoch alle Termine und alle Programmlängen an.

  • Tipp: Gastschüler, welche die langen chilenischen Sommerferien nutzen wollen, können sich zwischen Mitte Dezember und Februar für ein paar Wochen ehrenamtlich engagieren. Einige Austauschorganisationen vermitteln auf Wunsch in Freiwilligenprojekte im sozialen oder ökologischen Bereich.

Kosten Schüleraustausch Chile

Der durchschnittliche Programmpreis für ein Schuljahr in Chile beträgt etwa 8.500 Euro inklusive Hin- und Rückflug. Auch die grundlegenden Versicherungen sind in diese Summe bereits eingerechnet. Hinzu kommen die Ausgaben, die die Jugendlichen in Chile haben.

Ausführliche und praktische Preis-Leistungs-Tabellen zu den Programmen zahlreicher Austauschorganisationen findest du im Handbuch Fernweh, dem Ratgeber zum Schüleraustausch.


weltweiser · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch · Cover · 2019

Thomas Terbeck:

Handbuch Fernweh – Der Ratgeber zum Schüleraustausch

Mit übersichtlichen Preis-Leistungs-Tabellen von High-School-Programmen
für 20 Gastländer.

19. Auflage, weltweiser Verlag 2019
488 Seiten, 18.50 Euro
ISBN 978-3-935897-40-2

BESTELLANFRAGE

Das Handbuch Fernweh bietet einen einzigartigen Preis-Leistungs-Vergleich von Schüleraustausch-Programmen nach Chile und für 19 weitere Gastländer und gibt zahlreiche Insider-Tipps, die dir bei der Suche nach dem für dich individuell besten Programm helfen.

Informiere dich also zunächst im Handbuch Fernweh, welche Programme für dich in Frage kommen, und fordere danach gezielt Informationen an. Dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass du neben einer Menge Zeit auch noch den einen oder anderen Euro sparst.

Zu deiner ersten Information kann es aber wohl nicht schaden, wenn du dir mal die eine oder andere Homepage der Organisationen anschaust, die dein Wunschland anbieten.

Austauschorganisationen Chile

Austauschorganisationen unterstützen Jugendliche und ihre Familien gezielt bei der Realisierung eines Schüleraustausches. Die Mitarbeiter von Austauschorganisationen beraten Schüler und Eltern zu den verschiedenen Möglichkeiten, zu einzelnen Gastländern, zu den Voraussetzungen und dem Aspekt der Kosten und Finanzierung. Sie helfen bei der Auswahl des passenden Programms und begleiten den Prozess von der Planung über die Durchführung bis zur Rückkehr aus dem Ausland. So werden die Jugendlichen im Vorfeld auf ihren Aufenthalt vorbereitet und erhalten Hilfestellung z.B. bei der Beantragung des Visums. Gastfamilie und ein Schulplatz werden ausgewählt und vermittelt. Während des Aufenthalts übernimmt die Partnerorganisation oder Schule im Gastland die Betreuung des Jugendlichen, während die Austauschorganisation weiterhin als Ansprechpartner für die Eltern dient. Nach der Rückkehr halten viele Organisationen Kontakt zu ihren Ehemaligen, indem sie z.B. Nachbereitungsseminare anbieten.

Folgende Austauschorganisationen bieten Schüleraustauschprogramme nach Chile an und stellen diese in detaillierten Preis-Leistungs-Tabellen im aktuellen Handbuch Fernweh vor:

weltweiser · Logo · AFS · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

AFS Interkulturelle Begegnung e.V.

Friedensallee 48
22765 Hamburg
Telefon: 040 / 399 222-0

www.afs.de

Termine & Bewertung
weltweiser · Logo · YFU · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V.

Oberaltenallee 6
22081 Hamburg
Telefon: 040 / 227 002-0

www.yfu.de

Termine & Bewertung
weltweiser · Logo · international Experience · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

iE – international Experience e.V.

Amselweg 20
53797 Lohmar
Telefon: 02246 / 914 49 0

www.international-experience.net

Termine & Bewertung
weltweiser · Logo · Open Door International · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

Open Door International e.V.

Thürmchenswall 69
50668 Köln
Telefon: 0221 / 60 60 85 50

www.opendoorinternational.de

Termine & Bewertung

Scroll to Top