Schüleraustausch Italien

Auslandsjahr Italien – High School Italien – Schuljahr in Italien

La Dolce Vita: Beliebtes Urlaubsland und geografisch so nah, liegt es vielen deutschen Jugendlichen dennoch fern, ihren Schüleraustausch in Italien zu verbringen. Nur gut 60 Schüler aus Deutschland gingen im Schuljahr 2018/19 für mehrere Monate bis zu einem Jahr für einen Schulaufenthalt nach Italien.

Mit Italien verbindet eigentlich jeder Deutsche etwas: Lebensfreude, Pizza, Pasta, Fußball, Mode, Architektur und Kunst – die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Außerdem besteht Italien aus einem Mosaik unterschiedlichster Landschaften und Städten mit geschichtsträchtiger Vergangenheit. Wer zum Schüleraustausch nach Italien aufbricht, der hat Gelegenheit, sich selbst ein Bild zu machen und den italienischen Schulalltag sowie das Familienleben hautnah zu erleben.

weltweiser · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch · Italien
weltweiser · Handbuch Fernweh · High School · Italien
weltweiser · Handbuch Fernweh · Auslandsjahr · Italien

Schulsystem und Schulalltag in Italien

Das Schuljahr in Italien beginnt, ähnlich wie in Deutschland, im September und endet im Juni. Das Schuljahr kann – je nach Region – entweder in zwei Halbjahre oder in drei Trimester eingeteilt sein. Der Unterricht findet montags bis freitags, oft auch samstags statt und der Schultag dauert von etwa 8 bis 14 Uhr (samstags endet der Unterricht früher). Von der Schule organisierte Freizeitangebote am Nachmittag gibt es eher selten. Meistens verabreden sich die Schüler privat oder treffen sich in Sportvereinen oder bei anderen Aktivitäten.

Es werden etwa 12 Fächer belegt. Die Mehrheit der Fächer wie z.B. Mathematik, Geschichte oder eine Fremdsprache sind für alle Schüler/innen obligatorisch. Es gibt nur wenige Wahlfächer. Frontalunterricht ist in italienischen Schulen üblich, allerdings wird der Unterricht dort auch zunehmend interaktiver gestaltet.

Nach Abschluss der Mittelschule können italienische Schüler/innen auf eine Berufsfachschule, ein berufliches Gymnasium oder ein „akademisches“ Gymnasium, genannt „Liceo“, wechseln. Das „Liceo“ kann z.B. eine humanistische, mathematisch-naturwissenschaftliche oder neusprachliche Ausrichtung haben. Unterrichtet wird im Klassenverband. In Italien können die Schüler/innen nach 13 Schuljahren mit dem Erwerb der „Maturità“, die mit dem deutschen Abitur vergleichbar ist, die Schule abschließen.


Erfahrungsberichte

Schau in unserem Kompass vorbei und stöbere in über 250 Erfahrungsberichten von anderen Weltentdeckern, die ihre Reise in die Ferne bereits angetreten haben.


Dein Schüleraustausch in Italien

Programmvarianten

Wer sich für einen Schüleraustausch in Italien entscheidet, der entscheidet sich für das Land als solches (Länderwahlprogramm) und besucht in der Regel eine staatliche Schule in der Nähe seiner Gastfamilie. Weder Region noch Schule können beim Italien-Programm ausgewählt werden. Das ist aber halb so wild, denn das erfährst du spätestens, sobald du bei einer Gastfamilie platziert worden bist.

Einige deutsche Austauschorganisationen geben auf ihren Homepages und in ihren Broschüren an, in welchen Ecken Italiens sie ihre Teilnehmer normalerweise platzieren. Andere Organisationen vermitteln ihre Teilnehmer landesweit – aufgrund der insgesamt kleinen Teilnehmerzahl, versucht die eine oder andere Austauschorganisation jedoch, Wünsche á la „ich würde gern nach Süditalien“ zu berücksichtigen. Eine Garantie, dass eine Platzierung dort klappt, gibt es allerdings nicht.

Internatsprogramme werden in Italien derzeit nicht angeboten. Es ist absolut üblich, dass Austauschschüler/innen bei einer Gastfamilie leben und dort den italienischen Familienalltag miterleben. Die meisten Gastfamilien leben in kleineren Städten oder Vororten großer Städte und sind ganz unterschiedlich zusammengesetzt: mit oder ohne Kinder, mit den Großeltern unter einem Dach, alleinerziehend. In Italien spielt die Familie eine sehr große Rolle. Das wichtigste Familienereignis des Tages ist das Abendessen, hier kommt die ganze Familie zusammen und tauscht sich über den Tag aus.

Grundkenntnisse in Italienisch werden von den meisten Anbietern für einen Schüleraustausch in der Regel vorausgesetzt.

Beginn und Dauer des Aufenthalts

Angeboten werden vor allem Halbjahres- und Ganzjahresprogramme. Einige Organisationen ermöglichen zudem Dreimonatsprogramme. Die Mehrheit der Gastschüler/innen geht zum Schuljahresauftakt im September nach Italien. Wer kein ganzes, sondern nur ein halbes Jahr oder drei Monate in Italien verbringen möchte, kann alternativ auch im Januar einsteigen.

Kosten

Du musst im Programmjahr 2019/20 mit einem Mindestpreis von rund 7.000 Euro für ein ganzes Schuljahr rechnen, inklusive Flug/Anreise, Versicherung und Betreuung vor, während und nach deinem Auslandsaufenthalt.


weltweiser · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch · Cover · 2019

Thomas Terbeck:

Handbuch Fernweh – Der Ratgeber zum Schüleraustausch

Mit übersichtlichen Preis-Leistungs-Tabellen von High-School-Programmen
für 20 Gastländer.

19. Auflage, weltweiser Verlag 2019
488 Seiten, 18.50 Euro
ISBN 978-3-935897-40-2

BESTELLANFRAGE

Das Handbuch Fernweh bietet einen einzigartigen Preis-Leistungs-Vergleich von Schüleraustausch-Programmen nach Italien und für viele weitere Gastländer und gibt zahlreiche Insider-Tipps, die dir bei der Suche nach dem für dich individuell besten Programm helfen.

Informiere dich also zunächst im Handbuch Fernweh, welche Programme für dich in Frage kommen, und fordere danach gezielt Informationen an. Dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass du neben einer Menge Zeit auch noch den einen oder anderen Euro sparst.

Zu deiner ersten Information kann es aber wohl nicht schaden, wenn du dir mal die eine oder andere Homepage der Organisationen anschaust, die dein Wunschland Italien anbieten.

Austauschorganisationen Italien

Austauschorganisationen unterstützen Jugendliche und ihre Familien gezielt bei der Realisierung eines Schüleraustausches. Die Mitarbeiter von Austauschorganisationen beraten Schüler und Eltern zu den verschiedenen Möglichkeiten, zu einzelnen Gastländern, zu den Voraussetzungen und dem Aspekt der Kosten und Finanzierung. Sie helfen bei der Auswahl des passenden Programms und begleiten den Prozess von der Planung über die Durchführung bis zur Rückkehr aus dem Ausland. So werden die Jugendlichen im Vorfeld auf ihren Aufenthalt vorbereitet und erhalten Hilfestellung z.B. bei der Beantragung des Visums. Gastfamilie und ein Schulplatz werden ausgewählt und vermittelt. Während des Aufenthalts übernimmt die Partnerorganisation oder Schule im Gastland die Betreuung des Jugendlichen, während die Austauschorganisation weiterhin als Ansprechpartner für die Eltern dient. Nach der Rückkehr halten viele Organisationen Kontakt zu ihren Ehemaligen, indem sie z.B. Nachbereitungsseminare anbieten.

Folgende Austauschorganisationen bieten Schüleraustauschprogramme nach Italien an und stellen diese in detaillierten Preis-Leistungs-Tabellen im aktuellen Handbuch Fernweh vor:

weltweiser · Logo · Adolesco · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

ADOLESCO e.V.

Moorheide 10
27327 Martfeld
Telefon: 04255 / 92 043

www.adolesco.org

Termine & Bewertung
weltweiser · Logo · AFS · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

AFS Interkulturelle Begegnung e.V.

Friedensallee 48
22765 Hamburg
Telefon: 040 / 399 222-0

www.afs.de

Termine & Bewertung
weltweiser · Logo · Ayusa-Intrax · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

Ayusa-Intrax GmbH

Giesebrechtstraße 10
10629 Berlin
Telefon: 030 / 843 939-93

www.intrax.de

Termine & Bewertung
weltweiser · Logo · YFU · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V.

Oberaltenallee 6
22081 Hamburg
Telefon: 040 / 227 002-0

www.yfu.de

Termine & Bewertung
weltweiser · Logo · DFSR · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

DFSR – Dr. Frank Sprachen & Reisen

Industriestraße 35
68169 Mannheim
Telefon: 0621 / 8205650

www.dfsr.de

Termine & Bewertung

Experiment e.V.

Gluckstraße 1
53115 Bonn
Telefon: 0228 / 957 22-0

www.experiment-ev.de

Termine & Bewertung
weltweiser · Logo · Global Youth Group · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

Global Youth Group e.V.

Eststr. 6
45149 Essen
Telefon: 0201 / 6124529

www.global-youth-group.de

Termine & Bewertung
weltweiser · Logo · international Experience · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

iE – international Experience e.V.

Amselweg 20
53797 Lohmar
Telefon: 02246 / 914 49 0

www.international-experience.net

Termine & Bewertung
weltweiser · Logo · Open Door International · Handbuch Fernweh · Schüleraustausch

Open Door International e.V.

Thürmchenswall 69
50668 Köln
Telefon: 0221 / 60 60 85 50

www.opendoorinternational.de

Termine & Bewertung
Scroll to Top